Wiese mit Blumen

Fort- und Weiterbildungsangebot

 

Es steht außer Frage, dass die Erziehung des Kindes eine der wertvollsten, höchsten und wichtigsten Aufgaben der mitmenschlichen Beziehung ist. Umso erstaunlicher, ja sogar erschütternd ist, dass es für diese Aufgabe – die Erziehung des Kindes – keine den Menschen allumfassende systematische Bildung gibt! Die Inhalte unserer heutigen Bildung orientieren sich fast ausschließlich und zu einseitig auf alles Äußere, das Mess- und Zählbare sowie an kognitiven und intellektuellen Themen.

Das Medienzeitalter mit seiner materialistisch-technisch-natur-wissenschaftlichen Ausrichtung hat das Wesen Mensch auf seinen beweisbaren Körper reduziert! Der Geist und die Seele eines Kindes sind dabei ganz ausprogrammiert. Bildung heißt heute auch für alle Kinderphasen eine weitgehende Anpassung an die Kultur. Dabei verliert das Kind die Bewusstheit seiner seelischen und geistigen Wirklichkeit, die noch wirklicher ist als die körperliche Vergänglichkeit. Es stellt sich die Frage, ob mit dieser eingeschränkten Bildung in unserer heutigen Zeit, überhaupt das innere Wesen eines Kindes für sein tägliches Wachsen angesprochen werden kann. Ist ein Kind nicht mehr als Kopf und Hand – sondern Herz, Seele und Geist?

Eine wirkungsvolle und gerechte Erziehung des Kindes, die mit seiner Bildung einhergeht, bezieht primär zuerst den geistig-seelischen Bereich mit ein, in die der Körper eingebunden ist. Jedes Kind ist begnadet mit einem inneren Reichtum an geistig-seelischen Gaben und mit Fragen: „Wer bin ich – was bin ich – wie bin ich – woher komme ich?“ Der Weg und der Schlüssel zu diesem kindlichen Reichtum ist zuallererst eine innere Bewusstseinsbildung und eine umfassende Herzensbildung.
Diesen schöpferischen, ganzheitlichen Bildungs-Weg aufzuzeigen, mit praktischer Lehrzeit zu vertiefen und dabei die inneren und äußeren Werte des Kindes in eine gesunde Balance zu bringen, sind die Fundamente dieser Seminare.

Programm